Costa Rica: Arbeit im Reservat
der indigenen Bevölkerung

Ziel dieses Projektes ist es, die Lebensumstände der indigenen Bevölkerung im Reservat in Talamanca und Umgebung zu verbessern.

  • TEILEN:

Hintergrundinformationen

Der Schwerpunkt der Arbeit der Partnerorganisation ist die Verbesserung der Lebensbedingungen vor Ort, z. B. im Bereich der Verbesserung der Wasserversorgung für die indigene Bevölkerung.

Die Partnerorganisation eröffnet durch Workshops und Seminare Bildungschancen u.a. Englischunterricht und gibt Anregungen für Microbusiness und kleine landwirtschaftliche Projekte.

Außerdem unterstützt die Partnerorganisation lokale Kirchengemeinden verschiedenster Prägung und wirkt bei anderen Diensten mit, z.B. beim Häuserbau für bedürftige Familien.

Aufgaben der Freiwilligen

Praktische & landwirtschaftliche Arbeit

Du wirkst bei der Vorbereitung und Durchführung von Projekten mit, unter anderem bei dem Ausbau der Wasserversorgung, beim Häuserbau etc. Auch bei landwirtschaftlichen Aufgaben packst Du mit an.

Kinder- und Jugendprogramme

Du bringst Dich in Kinder- und Jugendprogramme aktiv ein, insbesondere in den Ferien auch bei Kinder- und Jugendcamps. Dabei übernimmst Du eigene Programmbausteine, wie z.B. Musik, Spiel- und Sportangebote, Bastelarbeiten, Pantomime, Handpuppen, Theaterstücke und kleine Lehreinheiten.

Englischunterricht & eigene Projekte

Du gibst Englischunterricht und hast die Freiheit, eigene Projekte zu entwickeln und umzusetzen.

Erforderliche Kenntnisse

  • Freude an praktischer Arbeit und der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Fähigkeit, sich vorbehaltlos in die Kultur einzubringen und von und mit den Menschen zu lernen
Stellenbeschreibung

Kurz & Knapp

Region & Umgebung

Die Einsatzstelle liegt nahe der Karibikküste unweit der Grenze von Panama in Talamanca.

Klima

Das Klima ist tropisch feucht-warm (25-30° im Schnitt, ganzjährig viel Niederschlag). 

Wohnsituation

Freiwilligen-Appartement auf dem Grundstück der Anleiterfamilie, für deutsche Verhältnisse einfacher Standard (Holzbau, Wasser und Strom meist vorhanden). Verpflegung teilweise in der Familie der Anleiter, teilweise Selbstverpflegung. Du solltest bereit sein, bei Aufgaben in und um Familie (Kleinkinder), Haus (Ausbau, Renovierung) und Garten (Eigenverpflegung), mit anzupacken, da Arbeiten und Leben ineinandergreifen.

Sprache

Spanisch-Grundkenntnisse bzw. der Besuch eines „Crash“-Kurses vor dem Auslandsaufenthalt sind erwünscht, aber nicht Bedingung. Englischkenntnisse nötig.

Sicherheitsbestimmungen

Achtsamkeit bezüglich der Gefahren der Natur (Flora und Fauna, Klima und Wetter). Vorsichtiger Umgang mit Informationen an Fremde bezüglich Adresse, Menschen und Orte. Im Dunkeln mit besonderer Umsicht unterwegs sein (Taschenlampe, zu Mehreren, nach Absprache) oder zu Hause bleiben.

ES KANN
LOSGEHEN?!

Du hast Interesse hast, an dieser Einsatzstelle mitzuarbeiten?
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Weitere Einsatzstellen in Lateinamerika